Eintrag in der Encyclopedia felicis.

Matthias G. Kreitner, der Autor von erst gewesen, hat eine wundervolle Idee. Die Encyclopedia felicis, also das Lexikon des Glücks, entsteht durch eine Reihe von Gastbeiträgen auf seiner Seite. Und – da bin ich etwas stolz – auch ich durfte einen Beitrag beisteuern. Am 24. April ist der Text schließlich erschienen.

Ein bisschen Hintergrundwissen: Ich habe schon einmal in diesem Jahr versucht, einen Text zum Thema Glück zu schreiben. Für den Meerbuscher Literaturpreis, ein Gedicht, aber wohl eher zu Unglück. Deshalb wurde es statt einem Prosa- oder einem Lyriktext eine sehr persönliche gedankliche Auseinandersetzung mit dem schwer zu beschreibenden und zu erfassenden Thema.

Matthias war übrigens sinnsense und ist jetzt fokusvogel und war auch schon Gast in meiner #wortheld-Vorstellrunde. Noch einmal ein großes Dankeschön für die Einladung! Und jetzt der Link:

In uns selbst liegen die Sterne unseres Glücks

Marienkäfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: