Herr Leitner vermisst unbekannte Verwandte

Ich nehme ungern Abschied. Das ist gemeinhin bekannt. Und ich habe auch Angst vor diesem verdammten Tod. Aber was ist mit diesen Menschen, die zwar gestorben sind, aber die ich nicht kennenlernen durfte? Von denen ich mich nie verabschieden konnte, weil es keine Chance auf eine Begrüßung gab? Die gibt es in meiner Familie zur Genüge. […]

Du singst schön.

„Du singst schön.“ Gratuliere. Großartiger erster Satz dieser Konversation deines Lebens. Eigentlich wolltest du ja nur in diese Bar gehen, alleine, auf ein, zwei Bier, etwas armselig, aber immerhin. Immerhin verkriechst du dich nicht in deiner Wohnung, die man liebevoll auch Höhle nennt und die sich über einen unangemeldeten Besuch eines Staubsaugers sichtlich freuen würde. […]

Gestern Nacht bin ich wieder einmal in einem Traum gestorben.

Gestern Nacht bin ich wieder einmal in einem Traum gestorben. Bin hochgeschreckt, saß plötzlich aufrecht im Bett, schweißgebadet und orientierungslos. Die Stille der Nacht, das matte Licht der Straßenlaterne, das immer wieder ihren Weg durch das Fenster ins Zimmer findet, mein hektisches Atmen. Ich bin gefallen, von einer Brücke, wurde geworfen oder bin selbst gesprungen. […]

Manchmal male ich die Welt.

• I • Manchmal male ich die Welt. Wie? Zuerst skizziere ich sie. Ganz sanft. Und? Wenn es stimmig ist, gebe ich den Konturen Füllung. Und dann? Lege ich die Stifte beiseite und greife zum Pinsel. Und dann? Tauche ihn ins Wasser und verflüssige die Welt. Als wäre alles im Fluss. Als wäre nichts wirklich […]

Langsam verschwinden sie.

Langsam verschwinden sie immer mehr. Die Erinnerungen an diese Zeit. An die Unbeschwertheit vergangener Jahre. Die Konturen werden schwächer, Linien verlieren ihre abgrenzende Macht, der Kontrast lässt die Tiefe aus den Erinnerungsfragmenten verschwinden. Die Geschichten bleiben noch etwas im Hinterkopf, werden aber, aufgrund der weniger werdenden Erinnerungen viel intensiver ausgeschmückt, als ihnen gut tun würde. Und […]

Ist dir nicht kalt?

„Ist dir nicht kalt?“, fragt er, als er sie da draußen in der Kälte stehen sieht. „Komm, nimm das.“ Er legt ihr seine Jacke auf ihre Schultern, und obwohl sie nicht sagt, bedankt sie sich. Mit einem Blick und einem kleinen Lächeln, zwischen dem Klappern der Zähne und dem Zittern ihres Körpers. „Auf was wartest […]

Manchmal mache ich mir Gedanken.

• I • Manchmal mache ich mir Gedanken über das Sein. Kannst du das nicht mal sein lassen? Kannst du es denn? Mhm. Und wie schaffst du das? Indem ich mir Gedanken über das Werden mache? Und das ist besser? Mhm. Aber warum denn? Weil ich mir lieber Gedanken mache über die Zukunft als über […]

Als du mich damals allein gelassen hast.

Als du mich damals allein gelassen hast, habe ich nicht damit gerechnet. Dass es weitergehen kann. Dass eine Welt ohne dir möglich ist. Und weißt du was? Sie ist möglich, aber ich habe lange gebraucht, mich darin zurechtzufinden. Wenn man einmal eine Welt mit dir gekannt hat, muss man alles neu entdecken. Ich habe alle […]

Die große Unbekannte.

Ich schreibe sehr persönlich. Das ist meine Spezialität, oder anders gesagt: Ich kann wohl nur das. Meine Texte berühren, bringen Menschen zum Lachen und (häufiger) zum Weinen. Das wurde mir schon viele Male gesagt, und ich erfreue mich natürlich über solch ein Lob. Was kann es Schöneres geben, als Menschen mit eigens geschriebenen Worten derart […]