Springe zum Inhalt →

Never Never (Part One) • Colleen Hoover & Tarryn Fisher

Es ist zum Vergessen: Silah und Charlie kennen sich und auch ihre Familie plötzlich nicht wieder. Und versuchen nach und nach auf all die Geheimnisse draufzukommen.

NeverNever-Header

Charlie bemerkt als Erste, dass sie nicht die Einzige ist, dass es nicht nur ihr so ergangen ist. Dieser Junge, er, mit den Augen voller Angst, ihm scheint das Gleiche widerfahren zu sein. Und es stimmt: Auch Silah hat keine Erinnerung mehr. Weiß nicht mehr, wie er selbst aussieht, weiß nicht, wohin er in dieser Schule gehen soll, weiß nicht mehr, wie seine Freunde heißen. Und dass seine Freundin eben Charlie ist. Oder sind sie gar kein Paar mehr? Und was haben die beiden Familien, so unterschiedlich die beiden auch aufwachsen, miteinander zu tun? Und warum versucht Silah sich immer mehr zu erinnern, während Charlie viel mehr versucht, alles zu vergessen?

Colleen Hoover & Tarryn Fisher
geboren in Texas, USA & Johannesburg, Südafrika

Weitere gemeinsame Werke:

  • Never Never (Part Two) (erscheint am 17. Mai 2015)

Ein kostengünstiges eBook zweier Young-Adults-Autorinnen? Nur her damit! Vor allem, weil mich der Teasertext sehr angesprochen hat: „Best friends since they could walk. In love since the age of fourteen. Complete strangers since this morning. He’ll do anything to remember. She’ll do anything to forget.“ Und? Nun ja, die Geschichte ist spannend, man fragt sich natürlich, was es mit dem Gedächtnisverlust auf sich hat und folgt Charlie und Silah auf ihrem Weg zurück zur Erinnerung. Aber man wird keine Auflösung bekommen – zumindest jetzt noch nicht: schon im Mai wird der zweite Teil von Never Never erscheinen, der vielleicht die ganze Spannung und all die Geheimnisse weiterführt, oder gar schon ein paar Auflösungen anbietet. Viele Kritiker werfen dem Buch vor, nur ein riesengroßer Cliffhanger zu sein – aber ich kann mit dieser Form sehr viel anfangen: Regelmäßige neue Werke zu einem sehr netten Preis, die immer mehr rund um die Geschichte aufdecken … so soll es sein. (Vor allem, weil viele Autoren es ja lieben, ihre Bücher abzuschließen, ohne Chance auf Fortsetzung und die Leser so nie erfahren, was es mit alledem auf sich hat.)

I may not remember anything about her, but I would bet her smile was my favorite part of her.

Ich kann jetzt natürlich nicht die ganze Geschichte bewerten: Never Never steckt sozusagen noch in den Kinderschuhen, es könnte da noch ein großes spannendes Projekt mit mehr als zwei Teilen werden (mal sehen, wie viele Teile die Autorinnen planen). Aber diese 159 Seiten sind spannend, abwechslungsreich, unterhaltsam, also genau das, was ich mir darunter erwartet habe. Teil 2 ist übrigens bereits vorgestellt und wird sogleich im Mai gelesen und rezensiert.

NeverNever-Cover

Colleen Hoover & Tarryn Fisher

Never Never
Part One

Hoover Ink

Preis: 7,18 Euro (Taschenbuch), 2,68 Euro (eBook) (Info zu Partnerlinks)
159 Seiten

Bildquelle: instagram.com/tarrynfisher/

Veröffentlicht in Literaturheld

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: