Springe zum Inhalt →

Die Droge meines Lebens.

lights-619042_1920.jpg

Du bist mein kleiner LSD-Trip
Und dauerst immer noch an.
Bist all die Kopfschmerzen,
Im meinem eigenen 3D-Film.
Bist die pure Halluzination
In meiner Virtual Reality.
Bist das bisschen Gras
In meinem Joint Venture.
Das bisschen M
Vor meinem DMA.

Berauschst mich langsam
Und mal ganz schnell.
Berauscht mich nicht
Oder viel zu viel.

Du
Bist
Die Droge meines Lebens.

Und ich komm nicht mehr runter
Von dir.

 

Veröffentlicht in Schreibheld

2 Kommentare

  1. guter Text! die Abhängigkeit vom Liebesobjekt (was auch immer) wirkt als Droge, mal befriedigend, mal weniger.

    • Dominik

      Vielen lieben Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: