#3 • Scheitern

Eintausendfünfhundert Worte pro Woche hielt ich vor fast zwei Monaten für realistisch. Doch dann kommt das eine und dann das andere und wieder steht alles still. Ich fluche.

Misslingen

Fünfzehn Prozent.  Das Buch ist also erst zu fünfzehn Prozent fertig. (Beziehungsweise zu fünfundachtzig Prozent unfertig.) Seit Wochen passiert gar nichts. Ich schaffe es einfach nicht, die Zeit zu finden. Ich liebe die Geschichte, die über die Jahre in meinem Kopf entstanden ist: die Geschichte von Noah und Emily, all die Wendungen, die in meiner Fantasie bereits ausgeformt, in schriftlicher Form noch nicht einmal irgendwie niedergeschrieben wurden. Fünfzehn verdammte Prozent.

Vielleicht hätte ich mir einfach eine bessere Zeit aussuchen sollen: eine Zeit, wo ich nicht 40h für ein Praktikum und 6 1/2h für meinen Job arbeite. Wo ich nicht zusätzlich auch noch für Prüfungen lernen muss und eigentlich auch noch eine Bachelorarbeit schreiben sollte.  Aber vielleicht bin ich ja auch nur eine männliche Version von Hannah Horvath. Natürlich ohne der Metropole New York im Nacken, mit etwas weniger verrücktem Sexualleben. Aber mit der ständigen Traum, Schriftsteller zu werden um dann regelmäßig an sich selbst zu scheitern und der gesamten Welt die Schuld zu geben.

Ich habe gerade Folge 06 der zweiten Staffel von Girls gesehen und weiß noch nicht, ob Hannah das eBook fertigstellen kann. Wenn sie es wirklich schafft, verliere ich nicht den Glauben an mich. Wenn sie es nicht schafft, will ich übrigens auch weiterhin an mich glauben. Vielleicht wird es ja der Sommer. Vielleicht wird es ja der Juli, nach der Abgabe der Bachelorarbeit. Vielleicht auch nicht.

Aber ich kann euch versichern: Ich werde nicht aufgeben. Ich kann nicht aufgeben. Jetzt kann ich ganz einfach nicht mehr eine Rückzieher machen. Noah und Emily werden schon noch – mit Druckerschwärze getränkt – das Licht der Welt erblicken. Nur eben außerhalb des Zeitplans. (Ich hasse Zeitpläne.)

Edit 14 Uhr 57: Oh verdammt. Habe die zweite Staffel von Girls fertig gesehen. Außer dem Wiederauftauchen einer Zwangsstörung hat es Hannah in dieser Staffel zu sehr wenig gebracht. Ich sage hiermit: Bis zum Start von Staffel 3 bin ich fertig. Spätestens.

Bildquelle: AttributionNoncommercialShare Alike Some rights reserved by cjdaniel_

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: