Die Welt verändert sich. (Und wir krepieren nur so vor uns hin.)

I „Ich will euch allen wehtun.“ Wir haben es die ganze Zeit gewusst, dass die Welt sich weiterdreht. Wir brauchen jetzt gar nicht so überrascht dreinblicken. Es ist doch alles nur eine Konsequenz unserer Entscheidungen beziehungsweise auch all der Nichtentscheidungen. Irgendwo läuft all das in einen Trichter zusammen und kommt gut durchmischt wieder heraus. Und […]

We’re half awake in a fake empire

„Es ist ja so“, beginnt Peter, „Du hast mich heute entführt, oder nein … ich habe mich bereitwillig von dir entführen lassen. Die Entführung aus dem ‚Okay‘, in dem ich gefangen war. Die Wahrheit ist: Ich kann dir gar nicht sagen, wie dankbar ich dir bin.“ Immer wieder blickt er zu Hannah, die es sich […]

Fehler.

Und so habe ich mir beim Scheitern zugesehen. Habe meine Fehler, das Misslingen, dieses Gefühl der Unzulänglichkeit beinahe schon zelebriert. Und schon war ich drinnen, in diesem Strudel, in diesem Wirbelwind, der mich davontrug und mich festhielt. Ich habe es genossen, schmolz das Scheitern ein und fügte eine Prise Selbstmitleid dazu. Baute mir Ziegel für […]

Zum Helden wird man nicht.

„Ich möchte ein Held sein.“ – „Willst du dir ein Cape kaufen?“ Du lachst. „Nein, das mein ich nicht. Ich möchte etwas schaffen, möchte etwas Einzigartiges kreieren …“ – „Und was hindert dich daran?“ „… und vor allem mich selbst damit überraschen.“ – „Okay, aber was hindert dich denn nun daran?“ „Meine Angst.“ – „Wovor […]

#3 • Scheitern

Eintausendfünfhundert Worte pro Woche hielt ich vor fast zwei Monaten für realistisch. Doch dann kommt das eine und dann das andere und wieder steht alles still. Ich fluche. Fünfzehn Prozent.  Das Buch ist also erst zu fünfzehn Prozent fertig. (Beziehungsweise zu fünfundachtzig Prozent unfertig.) Seit Wochen passiert gar nichts. Ich schaffe es einfach nicht, die […]