Springe zum Inhalt →

NaPoWriMo 2017

Traditionen sind grundsätzlich dazu da, gebrochen zu werden. Aber weil mir es mir bereits zwei Jahre großen Spaß gemacht hat, im April jeden Tag ein Gedicht zu veröffentlichen, möchte ich mir und euch das auch in diesem Jahr antun.

Worum gehts? Nun ja, ich nehme auch in diesem Jahr am NaPoWriMo teil. Meine bisherigen 60 Gedichte entstanden im Jahr 2015 und 2016. Und ohne mich im Eigenlob zu suhlen: Da sind schon ein paar sehr tolle Sachen dabei.

Was ist der NaPoWriMo?

Manche Menschen kennen bereits den National Novel Writing Month. Im November schreiben Tausende Menschen fünfzigtausende Worte innerhalb von 30 Tagen. Einfach um des Schreibens wegen. Und genauso verhält es sich beim NaPoWriMo, dem National Poetry Writing Month. 30 Tage, 30 Gedichte. Zack, alles erklärt!

Hau raus!

30 Gedichte in 30 Tagen bedeutet, dass ich mir die Inspiration dafür überall holen muss. Der Notizblock und der Kugelschreiber werden mich begleiten, natürlich auch noch die Musik und irgendwann fließen die Gedichte aus meinen Fingern raus und sind schlecht, mittelgut, gut und grandios. Es werden nicht alle auf einem Niveau sein, weil Geschmäcker (bei euch, liebe Leser) und die Tagesverfassung (bei euch und bei mir) recht unterschiedlich sind. Ich mag aber dieses Monat einfach, weil ich da den Gedichten endlich wieder recht viel Platz einräume. Also: Viel Spaß, erwartet Großes! Und Kleines!

Veröffentlicht in Metaheld

Kommentaren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: