Wenn der Glaube auf die Probe gestellt wird – immer und immer wieder.

Mendel Singer ist ein gläubiger Jude und unterrichtet, wie schon sein Vater und sein Großvater als Tora-Lehrer für die jüdischen Kinder des Dorfes. Vier Kinder hat er selbst in die Welt gesetzt, gemeinsam mit seiner Frau Deborah: Jonas, Schemarjah, Mirjam und Menuchim. Letzterer leidet jedoch an Epilepsie und wird von Krämpfen geplagt. Doch Mendel vertraut nicht auf die Methoden der Medizin, sondern vielmehr auf Gott.

Deborah und Mendel hoffen –  doch die Heilung tritt nicht ein. Und dann trifft erneut das Schicksal auf die Familie: Der Krieg bricht aus und die beiden älteren Söhne sollen einberufen werden. Jonas, der selbst gerne Soldat sein möchte, schließt sich den Truppen an; Schemarjah jedoch wird freigekauft und schlägt sich durch bis nach Amerika. Auch Mendel wird folgen und Menuchim zurücklassen. Und immer wieder wird Mendels Glaube an Gott auf die Probe gestellt – wie lange hält er es durch?

Joseph Roth
geboren 1894 in Brody, Ostgalizien, gestorben 1939 in Paris

Weitere Werke:

  • Der Leviathan
  • Beichte eines Mörders, erzählt in einer Nacht

Roth hat die biblische Geschichte rund um Hiob ins zwanzigste Jahrhundert manövriert: Mendel Singer, tief gläubig und zugleich auch ungläubig, warum Gott immer ihn aussucht. Gefangen in einer Welt, die im Umbruch liegt, in einem Land, dass ständig im Krieg zu sein scheint. Man bekommt Mitleid und erwartet voller Hoffnung endlich das erlösende Wunder.

Gott ist grausam, und je mehr man ihm gehorcht, desto strenger geht er mit uns um. Er ist mächtiger als die Mächtigen, mit dem Nagel seines kleinen Fingers kann er ihnen den Garaus machen, aber er tut es nicht. Nur die Schwachen vernichtet er gerne.

Zufällig gelesen (als kostenloses eBook) wurde ich von diesem Werk überhaupt nicht enttäuscht: Eine große Geschichte, über das Russland und das Amerika zwischen 1900 und dem Ende des Ersten Weltkrieges. Eine Geschichte über den jüdischen Glauben bzw. den Glauben an sich. Sehr empfehlenswert!

Joseph Roth

Hiob
Roman eines einfachen Mannes

dtv

Preis: 7,90 Euro (Taschenbuch), 0 Euro (eBook) (Info zu Partnerlinks)

192 Seiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.