Verdammt, ich lieb dich.

Du: Wir müssen reden.
Ich: Ich liebe dich.

Du: Es ist nicht mehr so wie.
Ich: Weißt du noch damals?

Du: Jetzt hör doch endlich auf.
Ich: Wie kann ich aufhören, dich anzusehen.

Du: Warum bist du nur so?
Ich: Warum bist du nur so liebenswert?

Du: Ich halte es nicht mehr aus.
Ich: Wir sollten zusammenziehen.

Du: Jetzt hör mir endlich zu.
Ich: Ich liebe deine Stimme.

Du: Was ist nur los mit dir?
Ich. Ach, nur du bist los.

Du: Verdammt.
Ich: Ich lieb‘ dich.

Du: Das ist es ja: Ich lieb‘ dich nicht.
Ich: Verdammt.

Du: Nicht mehr, mein ich.
Ich: Ich mein, ich sollte gehen.

Du: Wir sind am Ende wohl doch nicht glücklich geworden.
Ich: Lass uns doch reden.

Du: Nein.
Ich: Jetzt hör mir doch zu.

Du: Es ist doch alles schon gesagt.
Ich: Ich liebe dich doch.

Du: Du solltest gehen.
Ich: Weißt du eigentlich, wie.

Du: Nein.
Ich: Scheiße.

Du: Da hast du Recht.
Ich: Aber ich will doch nicht.


#Kitsch | Projekt *.txt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: