#16 • Durchhaltevermögen vs. fehlender Tatendrang

Ich kann zwei Dinge sehr, sehr gut: Einerseits habe ich echt großes Durchhaltevermögen, wenn mir etwas am Herzen liegt … und andererseits kommt mir dafür leider viel zu oft mein fehlender Tatendrang dazwischen.

looking-glass-918878_1920.jpg

Im November haben sechs Verlage und eine Literaturagentur mein Buch erhalten. Seither ist in der Hinsicht leider nicht viel passiert, obwohl ich mir so vieles vorgenommen habe. Und das Traurigste daran ist: Es ist nicht der November des Vorjahres, sondern jener von 2014. Die Idee zum Buch ist mit dem heutigen Tag genau acht Jahre alt.

Heute vor acht Jahren saß ich im Zug in Richtung Zivildiensteinsatzstelle. Ich habe die eine Stunde Zugfahrt genutzt, um großartige Emo-Musik zu hören, unzählige Bücher zu lesen und großartige Texte zu schreiben. Und da entstand die Idee, eine Geschichte über zwei Menschen in einem Zug zu schreiben. Nein, keine einfache Geschichte, sondern einen ganzen Roman. Tausende Male begonnen und schließlich im November 2013 im Rahmen vom #NaNoWriMo endlich fertiggestellt, Mitte 2014 erstmals überarbeitet und nun liegt er in Version 3.1 vor.

Lange Zeit habe ich es als Ausrede hergenommen, dass es schwierig ist, so viel (meist 30 Seiten Leseprobe) zu drucken – das kostengünstig hinzukriegen, war für mich ein Ding der Unmöglichkeit. Natürlich, was für eine doofe Ausrede. Seit Weihnachten habe ich aber nun (endlich wieder) einen eigenen Drucker und deshalb habe ich mir vorgenommen, in jedem Monat von 2016 das Buch an eine Literaturagentur oder einen Verlag auszuschicken.

Den Anfang (im Jänner) macht die „Agence Hoffman„. Das Lustige daran: Ich musste gar nichts drucken, die Einreichung erfolgte per Mail. Sollte ich nach vier bis acht Wochen keine Reaktion erhalten, finden sie es nicht gut. Aber – und das weiß ich nach über acht Jahren: Ich werde sowieso nicht ruhen, bevor „Volle Distanz. Näher zu dir“ nicht auch in einer Buchhandlung in deiner Nähe zu finden ist.

2 Kommentare

    1. Ja, aber irgendwie erst die letzte Alternative. 😉 Ich will es zuerst mal so gut wie möglich versuchen, eine Agentur und später einen Verlag zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: