Die Lösung

DieLösung

Die Lösung
Sie liegt vor mir
Eine scharfe Klinge
Ein Schnitt.

Das Gefühl zu fallen
Hinein ins Bodenlose
Der Aufprall
Das Ende.

Es wäre so einfach
Man braucht nur Mut
Keine Angst
Keine Gedanken.

Das Hochschrecken
In Schweiß gebadet
Voller Schmerz
Doch ohne Erinnerung.

Der Brief
Ist bereits geschrieben
Ein Schritt noch
Dann ist es getan.

Dann wäre ich angekommen
Am Ort meiner Träume
Vollkommen sorglos
Vollkommen frei.

Die Lösung
Sie liegt so knapp vor mir
Nur ein Schnitt
Nur ein bisschen tiefer.

Doch was,
Wenn es so ist wie mit Träumen
Dass es passiert
Doch niemand erinnert.

Die Klinge ist scharf
Der Finger streicht darüber
Doch wo ist der Mut
Und woher kommen all die Gedanken?

Der Wunsch des Aufwachens
Aus diesem Albtraum
Doch auch der Wunsch
Nicht vergessen zu sein.

Das Messer sinkt
Ganz langsam
Zu Boden.
Kein Mut.

Ich will noch träumen.
Will leben.
Will sein.
Um endlich Erinnerungen zu schaffen.

Bildquelle: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von SaminatorH


Dieser (literarische) Text handelt von einer geplanten Selbsttötung. Es entstand aus Gedanken, keine ernsthafte Überlegung, eher Fantasie. Aber nicht jedem Menschen geht es so, daher habe ich hier Telefonnummern (für Österreich) rein kopiert. Dort hört jemand zu. Versprochen.

Notrufnummern

  • Rat und Hilfe im Krisenfall bietet die Psychiatrische Soforthilfe. Unter dieser Nummer erhalten Sie qualifizierte und rasche Hilfestellung rund um die Uhr: 01/313 30 (täglich 0-24 Uhr)
  • Kriseninterventionszentrum 01/406 95 95 (Mo-Fr 10-17 Uhr)
  • Rat und Hilfe bei Suizidgefahr 0810/977 155
  • Sozialpsychiatrischer Notdienst 01/310 87 79 oder 01/310 87 80
  • Österreichweite Telefonseelsorge (rund um die Uhr, kostenlos) 142

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: