Engel.

Es ist vorbei. Sein Körper erbricht sich in unbändiger Helligkeit. In vollkommenen Weiß fallen kaum mehr Konturen zwischen dem blendenden Licht der Sonne auf. Die Flügel auf seinem Rücken beginnen sich langsam zu bewegen und er erhebt sich, bis er dort gelandet war. An dem Ort, den niemand auch nur ansatzweise vermuten konnte.

Das laute Quietschen des Fahrzeuges lässt mich hochschrecken. Die Vergangenheit bleibt verschlossen. Und doch hatte sich dieser Autofahrer ob meiner Anwesenheit, knapp neben der Straße, hier auf dieser Wiese, erschrocken. Durch ein Vibrieren werde ich plötzlich auf mein Handy aufmerksam. Ich krame es aus meiner linken Hosentasche heraus. Sie haben eine Mitteilung empfangen.

Marionette. Nichts mehr als eine Marionette.

Unbekannter Absender. Du Idiot. Kannst nicht mal deine Identität zeigen. Sendest mir eine dubiose Nachricht und lässt mich fragend zurück. Und ich habe keinerlei Möglichkeit, mich bei dir zu melden. Was meint dieser Herr Ano Nym. Bin ich eine Marionette. Wie kommt er darauf? Was glaubt er überhaupt. Wer glaubt er, dass er ist. Er ist doch nur. Wer ist er?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.