Bibliotheken und Büchereien in Österreich

Wann ich das letzte Mal in einer Stadtbücherei war? Vor acht Jahren, und selbst damals nur als Begleitung. Meistens denkt man gar nicht daran, oder sie wurden an so unscheinbare Plätze verfrachtet, dass sie einem im normalen Stadtbild gar nicht unterkommen. Und dagegen muss man doch irgendetwas machen können, oder?

Die Idee

Wie manche vielleicht schon wissen: Ich bin kein Programmierer, kann Bruchstücke von HTML … aber: Ich kann mit Tools im Internet umgehen. Diesmal habe ich mich für Google Maps entschieden. Hier ist es sehr einfach möglich, eine eigene Karte zu erstellen, dort Punkte zu markieren und diese dann auch noch mit Zusatzinfos auszustatten.

Ich weiß zwar, dass es u.a. auf dieser Website offenbar eine Übersicht aller österreichischer Bibliotheken und Büchereien gibt, aufgelistet und durchsuchbar. Doch einerseits scheint diese Website nicht für mobile Endgeräte entwickelt worden zu sein und andererseits sagt mir oft eine Straße nichts, solange ich sie nicht auf einer großen Karte erblicke.

Deshalb habe ich eine Maps-Karte erstellt, und vorerst mal etwas mehr als fünf Büchereien eingetragen. Als Vorgeschmack sozusagen.


Bibliotheken und Büchereien in Österreich auf einer größeren Karte anzeigen

Und? Was sagt ihr? Hat das irgendeinen Sinn? Kann man das nutzen? Kann man Projekte darauf aufbauen?

Die Umsetzung

Falls Interesse bestehen würde, hätte ich wieder einmal einen naiv-optimistischen Zugang: Diese Karte kann jeder bearbeiten, neue Büchereien einfügen, Daten aktualisieren etc. Dieser Zugang hat zwar schon einmal in einem Desaster geendet, weil ein offener Zugang auch die Gefahr birgt, dass Einträge gelöscht oder durcheinandergebracht werden. Deshalb fände ich es zwar schön, wenn es funktionieren würde – sollte es jedoch scheitern (und böswillige Adaptierungen vorgenommen werden), wird das Projekt jedoch zu Ende gehen.

Was reinkommen soll: In Wahrheit alles. Büchereien wie eben jene Stadtbüchereien, aber auch Bibliotheken von z.B. Bildungseinrichtungen. Überall wo es die Möglichkeit gibt, Werke auszuleihen.

Falls ihr es nicht schafft, Büchereien einzutragen, einfach kommentieren oder sich mit mir in Kontakt setzen. (Ist offenbar komplizierter als gedacht und erschwert durch die Vermischung vom alten und neuen Google Maps-Design.

Die Infos

Link zur Karte
Kontakt: Mail, Twitter, Facebook

Ihr findet die Idee cool? Dann auf Facebook teilen, darüber twittern, auf Brieftauben tätowieren oder einfach nur drüber reden. Das wär schon schön genug. Und falls ihr Ideen einer anderen, besseren und schöneren Umsetzung habt, einfach hier kommentieren. Und wenn ihr die ganze Sache richtig scheiße findet, ebenso!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: