Tee.

Du lächelst mich an. Langsam lässt du zwei Stück Zucker in deinen Latte Macchiato gleiten. Endlich mal wieder bekanntes Gebiet. Das Café in der Stadt, der Evergreen unter den Stadtcafés. Vor mir eine Tasse Tee und neben mir meine Tasche. „Und du weißt wirklich nicht, wie ich hier her gekommen bin?“ – „Nein. Sorry. Aber du warst schon da, als ich kam. Du warst es doch, der mich angerufen hat.“ – „Wann?“ Leicht verwundert greife ich in meine Jackentaschen. Tatsächlich befand sich darin mein Mobiltelefon, welches ich normalerweise chronisch zuhause vergaß.

„Das war erst vor einer halben Stunde.“ – „Vor einer halben Stunde …“, murmele ich noch einige Male vor mich hin. Vor einer gefühlten halben Stunde lag ich noch im Graben. Zum ersten Mal treffe ich nach einem solchen Aussetzer auf einen bekannten Menschen. Als ich meinen Tee zu trinken versuche, blicke ich aus dem Fenster. Dort steht es wieder. Das rosarote Damenfahrrad. Ein Teil der verstörten Vergangenheit. Ich kann dir doch nicht sagen, dass ich keine Ahnung habe, was ich den ganzen lieben Tag so getrieben habe. Ich weiß nichts mehr, nur mehr wenige Orte, die ich irgendwann einmal betreten habe, und irgendwie auch wieder verlassen. Mir fehlt der Zusammenhang und das Verständnis. Ich kann es dir nicht sagen, würdest du mich doch für verrückt erklären.

Etwas unangenehm überrascht stelle ich die Tasse wieder auf den Teller. Ich habe doch ernsthaft auf den Zucker vergessen. Meine Hauptzutat. „Was ist eigentlich mit dir los?“, fragst du mich. Wenn ich es nur wüsste, denke ich mir. „Ach, ich habe nur zu wenig geschlafen. Du weißt ja …“, sage ich und du scheinst dich mit der Antwort zufrieden geben. Noch immer habe ich keinen Zucker hinzugefügt und doch trinke ich eher widerwillig die Tasse leer. „Schön dich zu sehen.“, sage ich und drücke dir einen Kuss auf die Wange. Lege die zwei Euro fünfzig auf den Tisch und gehe. Das Fahrrad lasse ich zurück. Und noch so viele weitere Teile der ehemaligen Gegenwart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.