Eleanor & Park • Rainbow Rowell

Eine Liebe unter schlechtem Stern. Aber immerhin eine Liebe.

Eleanor ist neu in der Stadt und stößt erstmals im Schulbus hinein in diesen Mikrokosmos ihrer neuen Schule. Es ist schon grundsätzlich schwer, aber Eleanor hat eben keine coole Kleidung, wilde rote Haare und keine Modelmaße. Sie findet anfangs keinen Platz, die Sitzordnung hat sich schon eingespielt zu Beginn des Schuljahres, aber nur einer lässt sie mürrisch zu sich setzen. Park ist sein Name und er versteht diese Eleanor einfach nicht. Warum wirkt sie so sonderbar, so anders? Wochenlang sprechen sie nicht, bis er bemerkt, dass sie bei seiner Comiclektüre auf der Fahrt zur Schule mitliest. Und irgendwann fallen schließlich die ersten Worte, die ersten Witze, das erste Lächeln.

Park, halb koreanisch, halb amerikanisch wächst wohlbehütet auf, sein Vater ist Veteran. Er und seine Mutter lernten sich im Koreakrieg kennen und lieben. Eleanor hingegen weiß nur vom Hörensagen, was „wohlbehütet“ bedeutet. Sie teilt sich mit ihren Geschwistern ein Zimmer, und ihr Stiefvater Richie ist keiner der guten Sorte und das einzig Gute in ihrem Leben wird dieser ominöse Park.

Rainbow Rowell

Rainbow Rowell
geboren 1973 in Nebraska, USA

Weitere Werke:

  • Fangirl (2013)
  • Landline (2014)

Eine Lobeshymne von John Green auf dem Cover des Buches? Da muss man natürlich reinlesen. Und Eleanor & Park liest sich nicht unähnlich zu Greens Büchern. Immer wieder abwechselnd wird die Geschichte aus Eleanors und aus Parks Sicht erzählt, zwar in der Dritten-Person-Sicht, aber gerade dieser Wechsel macht die Einblicke in deren Leben besonders. Ich habe zwar manchmal unabsichtlich beim Lesen in die Ich-Form gewechselt, aber Frau Rowell hat sich sicherlich etwas dabei gedacht. Ist es kitschig? (Vor allem, wenn die zwei Hauptprotagonisten im Titel stecken, kann man annehmen, dass es kitschig ist) Jein. Es nicht ganz nachvollziehbar, wie sie sich ineinander verlieben, was es dazu benötigte, aber man versteht, warum sie sich später lieben. Warum sie sich brauchen. Warum sie ohne nicht mehr können.

I want everyone to meet you. You’re my favorite person of all time.

Eine schöne, nette Liebesgeschichte inkl. Gewalt, Familienchaos, Mobbing, Rassismus und vielem mehr. Es lohnt sich, zumindest mal reinzulesen. Mir ging es dann schließlich so, dass ich nicht mehr wirklich rauskam, bis ich die letzte Seite erreicht hab.

Rainbow Rowell

Eleanor & Park

Orion Press

Preis – englische Ausgabe: 13,80 Euro (Hardcover),  7,30 Euro (Taschenbuch), 1,99 Euro (eBook)  (Info zu Partnerlinks)
320 Seiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: