Springe zum Inhalt →

Speak • Laurie Halse Anderson

Wenn Schweigen der einzige Ausweg scheint.

Melinda Sordino trägt ein Geheimnis in sich. Mit niemandem kann sie darüber sprechen, nicht mit ihren Eltern und vor allem auch nicht mit ihren Freund(inn)en. Das Schuljahr beginnt, die Sommerferien sind vorüber und ihre alte Clique, ja, fast die ganze Schule hat sich von ihr abgewandt. In der Cafeteria findet sie keinen Platz mehr, die Lehrer sind zum Teil verrückter denn je und Melinda zieht es vor, mehr und mehr zu schweigen. Denn dabei kann sie nichts falsch machen. Denn sie kann es nicht erzählen, was passiert ist, sie kann es niemandem sagen. Und befindet sich dabei in einem Teufelskreis.

halseanderson

Laurie Halse Anderson
geboren 1961 in New York, USA

Weitere Werke:

  • Wintergirls (2009)
  • The Impossible Knife of Memory (2014)

Ein günstiges eBook, auf Englisch, von einer mir unbekannten Autorin mit interessanter Beschreibung: Perfekt für eine Urlaubslektüre. Melindas Geschichte wird durchgehend locker, in der (so wie ich vermute) amerikanischen Jugendsprache der 1999er verfasst, was es für mich zum Teil etwas schwer machte, es voll und ganz zu verstehen. Aber das Geheimnis, das Melinda in sich trägt, fesselt. Auch wenn man es schon relativ früh vermutet, was sich später bestätigt, so ist die Geschichte spannend und auch berührend aufgebaut. Ihr junges Alter, ihre (natürliche) pubertäre Verbitterung und ihre psychische Angeschlagenheit.

This closet is abandonend – it has no purpose, no name. It is the perfect place for me.

Speak war und ist offenbar in Amerika ein großer Erfolg. Und ich kann es dem Werk nicht verübeln. Anderson schreibt einfühlsam und zugleich auch lustig, man spürt die Angst, die Verbitterung und die Wut.

Speak

Laurie Halse Anderson

Speak

Delacorte Press

Preis: 13,10 Euro (Hardcover), 9,99 Euro (Taschenbuch), 3,90 Euro (eBook) (Info zu Partnerlinks)
240 Seiten

Veröffentlicht in Literaturheld

2 Kommentare

  1. Das Buch ist wirklich klasse. Es wirkt einfach geschrieben, aber das ist es nicht. Ich hatte ein ganzes Seminar darüber, das Buch ist wirklich gut. Auf Englisch jedenfalls, auf Deutsch kenn ich’s nicht.

    • Dominik

      Habs auch auf Englisch gelesen. Und ich kann mir gut vorstellen, dass man über dieses eine Buch ein ganzes Seminar halten kann. Fand es wie gesagt fesselnd, und definitiv wichtig für junge Menschen. Denn dann versucht man eventuell auch, etwas achtsamer gegenüber Menschen zu sein, die beginnen, sich immer weiter zurückzuziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: