Lesestoff

Neon|Wilderness goes Flipboard. Im Magazin „Lesestoff“ sammle ich literarische Texte von literarischen Bloggers.

2013-12-09_13.04.58-3

Jetzt einmal alle Infos:

Besorge dir die (kostenlose) App

Du hast ein Smartphone oder ein Tablet (Android, iOS, Windows)? Oder Windows 8.1 am PC? Dann kennst du ja wahrscheinlich die App Flipboard. Diese App macht aus unzähligen Links, aus Feeds, Twitternachrichten und Statusmeldungen ein digitales Magazin, das man wundervoll durchblättern kann. In diesem Programm können die Nutzer auch ihre eigenen Magazine, die sie selbst zusammengestellt haben, anderen zugänglich machen. Was du also brauchst, um „Lesestoff“ zu lesen? Zuallerst einmal die App. (Außer natürlich, du willst  nur im Browser schmökern, dazu aber später)

Rufe die Adresse auf

Einfach auf den Link klicken: http://flip.it/a9Ta3. So kann man das Magazin im Browser lesen, und wenn man die App installiert hat, kann man das Magazin mit einen Klick rechts unten auch in der App selbst aufrufen. Dann kann das Blättern beginnen.

Und jetzt?

Immer am 30. des Monats werden die Beiträge des Vormonats gelöscht und das Magazin neu befüllt. Der Erscheinungstermin ist somit immer der 1. des Folgemonats. Damit die Links aber dann nicht verloren sind, gibt es eine Unterseite, auf der die Links der jeweiligen Ausgabe für die Ewigkeit gespeichert sind. Es würde mich sehr freuen, wenn du das Magazin abonnieren würdest – ich werde auf Twitter, Facebook und im Blog auf die neue Aufgabe aufmerksam machen. Wenn du selbst einen literarischen Blogs hast oder einen Lieblingsblog hast, bitte einfach melden, kommentieren, whatever. Danke für die Aufmerksamkeit!

Archiv

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.